Kharkhiraa & Turgen Trekking

ÜBERBLICK

Das Kharkhiraa und Turgen Bergmassiv im Nordwesten der Mongolei ist eine Welt schneebedeckter Berge, Gletscher, reißender Flüsse, von Salz- und Süßwasserseen. Es beherbergt eine einzigartige Pflanzen- und Tierwelt. Die 8 Tage und 120 Kilometer lange Wanderung führt über Alpenwiesen, schroffe Abhänge und 3000 Meter hohe Pässe, von denen man einen phantastischen Ausblick über diese wilde Bergwelt hat.
Nomaden vom Volk der Durvud begleiten den ganzen Treck und transportieren mit ihren Kamelen die Ausrüstung.  Außer an einem einzigen Tag ist eine durchschnittliche Fitness ausreichend, um an dem Treck teilzunehmen. Weil es durch Berge mit häufigem Wetterwechsel geht, wird – obgleich es Sommer ist – Kleidung für vier Jahreszeiten benötigt.

HÖHEPUNKTE

  • Abschied von der Zivilisation
  • Die Stille dieser abgelegenen Bergwelt
  • Eintauchen in jungfräuliche Natur
  • Teppiche von Wildblumen
  • Nomaden vom Volk der Durvud und Khoton begegnen
  • Eine uralte, kaum veränderte Lebensweise kennenlernen
  • Die Sehenswürdigkeiten von Ulaanbaatar besichtigen
     

Reise Datum & Verfügbarkeit:

  • 13 Juni - 24 Juni, 2018 - Verfügbar
  • 07 Juli - 18 Juli, 2018 - Verfügbar
  • 12 Juni - 23 Juni, 2019 - Verfügbar
  • 06 Juli - 17 Juli, 2019 - Verfügbar

Min. Preis: 1,609 USD

Max. Preis: 2,994 USD

Beste Reisezeit: Mitte Juni - Mitte August (Gewünschtes Datum)

Einzelzimmerzuschlag: 121 USD

Schwierigkeitsgrad: Mäßig bis anstrengend

Im Preis nicht inbegriffen:
  • Reiseversicherung
  • Gebühren für Übergepäck auf Inlandsflügen
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten
  • Getränke und Alkohol
  • Schlafsäcke
  • Trinkgelder
Im Preis inbegriffen:
  • Die gesamte Unterkunft: Hotel (3 Nächte), Zelt (8 Nächte)
  • Vollständige Camping und Kochausrüstung
  • Expeditionskoch
  • Schlafmatten
  • Alle aufgeführten Mahlzeiten und Trinkwasser
  • Alle Eintritts- und Nationalparkgebühren
  • Überlandtransporte
  • Inlandsflüge und alle Flughafentransfers
  • Deutsch- oder Englischsprachiger Führer (Bitte vorher erkundigen)
  • Transfer von und zum Flughafen
  • Örtliche Führer für die Packtiere
  • Packtiere
  • Satellitentelefon für den Notfall

REISEVERLAUF

Tag 1: Ankunft in Ulaanbaatar

Nach der Ankunft in Ulaanbaatar bringen wir Sie in Ihr vier Sterne Hotel im Stadtzentrum. Am Nachmittag folgt eine Stadtführung, bei wir Ihnen einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zeigen: den Gandan Tempel, das wichtigste Zentrum des Buddhismus in der Mongolei mit seiner 26 Meter hohen vergoldeten Buddha Statue; den Dschingis Khan Platz, das repräsentative Herz der Hauptstadt mit seinem gewaltigen Dschingis Khan Denkmal, sowie ein Besuch auf dem Zaisan Hügel, von dem man einen Panoramablick auf die gesamte Hauptstadt hat.
Dann haben Sie die Wahl ob Sie eines oder zwei der folgenden vier Museen besuchen wollen:

  1. Das Dinosauriermuseum mit Exponaten wie Eiern, in denen man die Embryos erkennen kann; die Skelette von Pflanzenfressern im Kampf mit Fleischfressern, sowie Fossilien von frühen Säugetieren, die bereits zur Zeit der Dinosaurier existierten.
  2. Das nationale Geschichtsmuseum, das u.a. ein Modell von Karakorum, der Hauptstadt des mongolischen Weltreichs bietet.
  3. Das Choijin Lama Museum. Dies ist der Tempel des Orakels des letzten Gottkönigs der Mongolei und hat eine Vielzahl von Kunstgegenständen und religiösen Objekten, die man aus der gesamten Mongolei hier zusammengetragen hat
  4. Der Winterpalast des letzten Gottkönigs der Mongolei mit seltenen Statuen und einer Fülle von persönlichen Gegenständen

Danach besuchen wir eine Aufführung von traditionellem Tanz und Gesang, wobei auch Verrenkungskünstler und Obertonsänger auftreten.  Schließlich folgt ein Abendessen in einem guten Restaurant, mit dem wir Sie willkommen heißen.
(Abendessen / Hotel)

Tag 2: Flug nach Ulaangom und Fahrt in das Uliastai Tal

Am Morgen Transfer zum Flughafen von UB und drei Stunden Flug nach Ulaangom, das gut 40 Kilometer entfernt vom größten See der Mongolei, dem Uvs See liegt. Ihre Reiseführer wird Sie dabei begleiten. Nach der Ankunft dauert es eine gute Stunde Fahrt, bis das Uliastai Tal erreicht ist, wo der Treck beginnt. Hier schlagen wir unser erstes Zeltlager auf und treffen auf die örtlichen Kameltreiber, die uns mit ihren Tieren während der ganzen Wanderung begleiten werden
(Frühstück, Lunch, Abendessen, Zelt)

Tag 3: Wanderung zum blauen See

Wir beginnen unsere Wanderung mit einem Anstieg auf den Uliastai Pass (2410m). Von dort aus erblicken wir den alpinen blauen See und im Hintergrund die eisbedeckten Gipfel des Kharkhiraa & Turgen Massivs. Nach einem Picknick/Lunch stiegen wir zum See hinab und wandern sein Ufer entlang bis wir zu unserem Lager auf 1795 Meter kommen. Unsere Kamele sind bereits vorrausgegangen, um das Lager und das Abendessen für unsere Ankunft vorzubereiten. Dies wird ab jetzt jeden Tag der Fall sein.
(Frühstück, Lunch, Abendessen, Zelt)

Tag 4: Wanderung zum Zusammenfluss von Kharkhiraa & Turgen

Wir unrunden den See, und wandern in das Tal des Kharkhiraa Flusses. Diesem folgen wir, bis wir den Punkt erreichen, wo der Fluss Turgen in ihn mündet.  Beides sind reißende Flüsse, die aus den Gletschern der gleichnamigen Berge entspringen.  Von jetzt an werden wir jeden Tag Bergflüsse und kleinere Bäche überqueren. Die größeren werden wir mit Hilfe unserer Kameltreiber auf Pferderücken überqueren. Heute übernachten wir am Ufer des Turgen, wobei gut 50 Meter hohe rote Felsen am gegenseitigen Ufer die beeindruckende Kulisse bilden.
(Frühstück, Lunch, Abendessen, Zelt)

Tag 5: Wanderung zum Bergrücken Dund Khoroo

Den ganzen Tag geht es gut 800 Meter aufwärts immer entlang des Kharkhiraa Flusses und der beeindruckenden roten Felswand, die sich den ganzen Weg fortsetzt. Der Pfad ist felsig, aber gut ausgetreten. Dabei kommen immer mehr schneebedeckte Gipfel in Sicht und wir spüren, wie die Temperatur langsam zurückgeht. Unsere Kamele haben es heute schwerer, mit uns Schritt zu halten. Das Lager ist auf 2330 Metern und wenn noch Zeit ist besuchen wir eine der Nomadenfamilien, die die üppigen alpinen Weiden zum Grasen ihrer großen Herden nutzen.
(Frühstück, Lunch, Abendessen, Zelt)

Tag 6: Wanderung zum Kharkhiraa Pass

Wir wandern weiter aufwärts entlang des Kharkhiraa Flusses, bis wir an seine Quelle kommen, die die Wasserscheide markiert. Auf dem Weg überqueren wir zu Fuß einige kleiner Bäche.
(Frühstück, Lunch, Abendessen, Zelt)

Tag 7: Erkundung von Bergseen

Wir bleiben heute im demselben Lager. Wer will kann mitkommen, um an der etwas anstrengenden Erkundung einiger Bergseen teilzunehmen, die zwischen den südlichen Ausläufern des Kharkhiraa Massivs liegen. Oder man kann sich auch einfach im Lager entspannen und ein selbst einige kleinere Wanderungen in der Nähe des Lagers unternehmen. 
(Frühstück, Lunch, Abendessen, Zelt)

Tag 8: Überqueren des Kharkhiraa Passes

Dies ist der anstrengendste Tag. Zuerst geht es hoch auf den Kharkhiraa Pass (2944 Meter). Dort finden wir ein von Gletschern umgebenes, kleines Plateau, von dem man die Gipfel der Kharkhiraa/Turgen Berge erblickt.  Wir steigen dann in das Ereesen Tal ab, das auf dem Olon Nuur (mongolisch: viele Seen) Plateau liegt. Wir bleiben am Rand des Tales, wo der Weg trockener ist bis wir unser Lager auf 2688 Meter Höhe erreichen.
(Frühstück, Lunch, Abendessen, Zelt)

Tag 9: Überqueren des schwarzen Ziegenpasses

Wir durchqueren das Olon Nuur Plateau, welches oberhalb der Baumgrenze liegt und aufgrund des Permafrostes nur eine Art Tundravegetation mit vielen Sümpfen und kleinen Bächen aufweist.  Wir verlassen das Plateau, in dem wir zum schwarze Ziegenpass aufsteigen (2959 Meter). Dort beginnt das gleichnamige Tal, das sich zwischen zwei Ausläufern des Turgen befindet. Die tieferen Hänge des Tales sind bewaldet. Dort leben Schneeleoparden und deren Hauptbeute, Wildziegen. Ein guten halben Tag wandern wir in dem Tag bergab, bis wir unser Zeltlager erreichen. 
(Frühstück, Lunch, Abendessen, Zelt)

Tag 10: Letzter Wandertag (15km) und Fahrt nach Ulgii

Wir wandern weiter bergab im schwarze Ziegental bis wir nach gut 15 Kilometer unser Ziel erreichen. Hier verabschieden wir uns von unserem Packtierteam und steigen in Geländewagen, die uns nach gut 5 Stunden nach Ulgii bringen, wo wir in einem gemütlichen Hotel unterkommen.
(Frühstück, Lunch, Abendessen, Hotel)

Tag 11: Rückflug nach Ulaanbaatar

Am Morgen steigen wir in unser Flugzeug nach UB. Nach der Ankunft Transfer in Ihr Hotel. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
Zum Abschied treffen wir uns in einem Restaurant. 
(Frühstück, Abendessen, Hotel)

Tag 12: Abflug

Transfer zum Flughafen für Ihren Flug nach Hause.
(Frühstück)